Unser Arbeitsstil lösungsorientierte Beratung und konsequente Transparenz!

Was gibt es Neues?

Bleiben Sie Up-to-Date! In der folgenden Übersicht finden Sie aktuellste Beiträge, die unsere Kanzlei betreffen! 

Coronahifen-News: ÖGK Beitragsrückstände: Zahlungserleichterungen bis Juni verlängert!

26.02.2021

Coronabedingte Beitragsrückstände bei der ÖGK wurden mit Beschluss des Nationalrates vom 24.2.2021 um weitere 3 Monate bis 30.6.2021 gestundet. Bezüglich des Abbaus der Beitragsrückstände wird ein 2-Phasen-Modell eingeführt. Phase 1 dauert bis längstens 30.9.2022, wo die bis 30.6.2021 aufgelaufenen Beitragsrückstände in Raten beglichen werden können. Der Verzugszinsensatz beträgt für diesen Zeitraum 1,38%. Ein Ratenantrag steht ab 1.6.2021 in WEBEKU zur Verfügung. In Phase 2 sind bis maximal 30.6.2024 Ratenzahlungsvereinbarungen unter bestimmten zusätzlichen Voraussetzungen möglich: Bis 30.9.2022 müssen zumindest 40% der Beitragsrückstände beglichen werden, laufende Beiträge müssen bedient werden, kein Terminverlust darf eingetreten sein und Antragstellung bis spätestens 30.9.2022. Wir beraten Sie gerne!

weiterlesen

Coronahifen-News: Beantragung der Investitionsprämie nicht vergessen!

22.02.2021

Gefördert werden Investitionen in das abnutzbare Anlagevermögen. Die Prämie beträgt 7%, für Investitionen in den Bereichen Digitalisierung, Ökologisierung und Gesundheit 14% Die "ersten Maßnahmen" der Investition dürfen nicht vor dem 1.8.2020 und nicht nach dem 3.5.2021 gesetzt worden sein. Das sind z.B. verbindliche Bestellungen, Kaufverträge, Lieferungen, Anzahlungen. Nicht ausreichend sind Planungsleistungen, Finanzierungsgespräche oder das Einholen von Behördengnehmigungen. Der Förderantrag ist spätestens bis 28.2.2021 über den aws Fördermanager einzubringen. Auch mehrere Anträge sind möglich. Die Detaillierung des Antrags erfolgt im Zuge der Abrechnung der Förderung. Wichtig: Schätzen Sie die Investitionssumme sorgfälgtig! Sollten die tatsächlichen Kosten die beantragte Summe übersteigen, so steht die Prämie nur in Höhe des Antrags zu. Sie können den Antrag auf der aws-Homepage selbst einbringen oder uns damit beauftragen. Wir unterstützen Sie gerne.

weiterlesen

Coronahifen-News: EU erhöht Beihilfenrahmen

29.01.2021

Die EU-Kommission hat die bestehenden Beihilfenrahmen für Umsatzersatz, Fixkostenzuschuss und Verlustersatz kräftig erhöht: Der Rahmen für (u.a.) Umsatzersatz und Fixkostenzuschuss II wird von bisher € 800.000 auf nunmehr € 1.800.000 erhöht. Der Rahmen für den Verlustersatz wird von bisher € 3 Mio. auf € 10 Mio. erhöht. Außerdem wird der zulässige Zeitraum für Unterstützungsmaßnahmen vom 30.6. bis zum 31.12.2021 verlängert. Zur konkreten Ausgestaltung bedarf es noch der Umsetzung in österreichisches Recht. Wir helfen Ihnen und beraten Sie bei der konkreten Umsetzung.

weiterlesen

Kanzleimarketing zum Seitenanfang
Kapelari + Tschiderer - Innsbruck Andreas-Hofer-Str. 43/2 6020 Innsbruck Österreich +43512573126 +435125731264 http:/www.kt.co.at/
Kapelari + Tschiderer - Imst Dr.-Carl-Pfeiffenberger-Str. 16 6460 Imst Österreich +43541290150 +4354129015060 http:/www.kt.co.at/