Auf dem Laufenden! Erfahren Sie laufend aktuelle Informationen sowie steuerliche und gesetzliche Neuerungen!

Steuernews für Klienten

Was muss bis Ende Februar zusätzlich gemeldet werden?

Post-it

Bis Ende Februar sind unter anderem zusätzlich zu melden:

Honorarzahlungen bei bestimmten Leistungen

Unternehmer müssen neben den Jahreslohnzetteln ihrer Dienstnehmer auch Zahlungen, die für bestimmte Leistungen (z. B. im Rahmen eines freien Dienstvertrages) außerhalb eines Dienstverhältnisses gezahlt werden, an das Finanzamt melden. Die Zahlungen aus dem Jahr 2017 müssen in elektronischer Form bis Ende Februar 2018 übermittelt werden.

Auslandszahlungen über € 100.000,00

Unter bestimmten Voraussetzungen müssen Zahlungen ins Ausland dem Finanzamt gemeldet werden, wenn die Zahlung für bestimmte Leistungen erfolgte, wie z. B. Leistungen, die nach dem Einkommensteuergesetz unter die Einkünfte aus selbständiger Arbeit fallen und im Inland ausgeübt werden, bestimmte Vermittlungsleistungen und kaufmännische oder technische Beratungen im Inland.

Schwerarbeitsmeldung

Bis Ende Februar sind die Schwerarbeitsmeldungen für das Jahr 2017 zu erstellen. Die Meldung muss dem zuständigen Krankenversicherungsträger grundsätzlich elektronisch mittels ELDA übermittelt werden.

Spendenorganisationen u.a. Meldung von empfangenen Beträgen

Bestimmte Beträge werden ab der Veranlagung 2017 automatisch als Sonderausgaben berücksichtigt, wenn die empfangenden Organisationen diese an das Finanzamt melden. Die Meldung für 2017 hat durch die betroffenen Organisationen bis Ende Februar 2018 zu erfolgen.

Stand: 29. Jänner 2018

Bild: eenevski - Fotolia.com

Artikel der Ausgabe Februar 2018

Welche steuerlichen Änderungen sind im neuen Regierungsprogramm geplant?

Welche steuerlichen Änderungen sind im neuen Regierungsprogramm geplant?

Im Folgenden finden Sie eine (unvollständige) ...

Beschäftigungsbonus und Aktion 20.000 wurden eingestellt

Beschäftigungsbonus und Aktion 20.000 wurden eingestellt

Die Bundesregierung hat die beiden ...

Tipps für die Arbeitnehmerveranlagung 2017

Tipps für die Arbeitnehmerveranlagung 2017

Bis Ende Februar 2018 sind die Lohnzettel 2017 ...

Was muss bis Ende Februar zusätzlich gemeldet werden?

Was muss bis Ende Februar zusätzlich gemeldet werden?

Zahlungen aus dem Jahr 2017 müssen in ...

Option zur Arbeitslosenversicherung für Selbständige

Option zur Arbeitslosenversicherung für Selbständige

Selbständig Erwerbstätige können sich auf ...

Welche Kennzahlen sollen für das Controlling Ihres Unternehmens eingesetzt werden?
Kanzleimarketing zum Seitenanfang
Kapelari + Tschiderer - Innsbruck Andreas-Hofer-Str. 43/2 6020 Innsbruck Österreich +43512573126 +435125731264 http:/www.kt.co.at/
Kapelari + Tschiderer - Imst Dr.-Carl-Pfeiffenberger-Str. 16 6460 Imst Österreich +43541290150 +4354129015060 http:/www.kt.co.at/

Liebe Kundinnen und Kunden,

wir unterstützen die getroffenen Quarantäne-Maßnahmen vollinhaltlich und haben allen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu deren Schutz, zu Ihrem Schutz und zum Schutz der Gesamtbevölkerung Home-Office ermöglicht. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir vor Ort für die Dauer der Quarantäne nicht präsent sind.

Ansonsten bleiben wir selbstverständlich für Sie erreichbar, vor allem per Mail. Wir sind im Regelfall auch telefonisch erreichbar und rufen jedenfalls zurück, wenn Sie uns eine Nachricht hinterlassen. 

Wir wünschen Ihnen Gesundheit, der Rest ist bewältigbar! Wir werden helfen, wo immer wir können.

Ihr Team von Kapelari + Tschiderer

OK